Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen
Eine runde OpenAir Bühne von oben gesehen. Auf der Bühne ist eine Person sichtbar. Um die Bühne herum sitzt Publikum.

CircusDanceFestival 2024

"Re-Inventing Circus" Zeitgenössischer Zirkus zwischen Erbe und Erneuerung
16. bis 20. Mai 2024

„Re-Inventing Circus“
Zeitgenössischer Zirkus zwischen Erbe und Erneuerung

Unter dem Titel „Re-Inventing Circus“ widmet das Kölner CircusDanceFestival seine aktuelle Festivalausgabe dem Zeitgenössischen Zirkus zwischen Erbe und Erneuerung und diskutiert über das Verständnis von Zirkus zu Tradition und Experiment.

Vom 16. bis zum 20. Mai 2024 werden open air auf dem LATIBUL-Gelände, direkt am Rheinufer im Kölner Norden, international herausragende Arbeiten des Zeitgenössischen Zirkus gezeigt. Als Deutschlandpremieren sind unter anderem die Produktionen „Glorious Bodies“ der Company Circumstances des belgischen Zirkusartisten und Choreografen Piet Van Dycke und „A spectacle of herself“ der britischen Zirkusperformerin Laura Murphy dabei, mit „Blueprint“ die neue Kreation der gastgebenden Kölner Kompanie Overhead Project.
Außerdem gibt es ein Filmprogramm im Open Air Kino auf dem Gelände mit Unterstützung von ARTE, täglich frei zugängliche Konzerte und ein abendliches Diskussionsprogramm. Am Pfingstsonntag gibt es erstmals den „LATIBUL CircusGarden“ - ein Tag für die ganze Familie von und mit dem LATIBUL-Team.

Das komplette Programm des CircusDanceFestivals 2024 ist ab sofort auf der Festival-Homepage einsehbar. Der Vorverkauf hat begonnen, Tickets sind hier sowie bei Rausgegangen erhältlich.

Donnerstag
16.05.2024 18:00 Uhr

Do, 16. bis Mo, 20. (Pfingstmontag) Mai 2024


LATIBUL | Zirkusgelände
An der Schanz 6
50735 Köln
0221 9957200
info@latibul.de