Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen
Ein grüner leuchtender Hintergrund. Zwei Personen stehen sich gegenüber. Sie sind nur dunkel als Shilouetten erkennbar. Im Vordergrund orangrote und blaue Lichthalbkreise, die über die ganze Bildhöhe reichen. Eine Person auf der Bühne. Der Hintergrund ist dunkel. Es leuchten bunte Spots. Die Person steht mit dem Rücken zu einem Trapez. Mit gebeugten Armen hält sie das Trapez fest.
03.07.2024

Theater- und Zirkuspädagogik

Am 19. Oktober 2024 starten unsere berufsbegleitenden Weiterbildungen Zirkuspädagogik und Theaterpädagogik zum zweiten Mal 'transdisziplinär'. Wir fangen nachfolgend Stimmen von Kursteilnehmenden des ersten Durchgangs ein.

Inzwischen stecken unsere Teilnehmer*innen mitten in den Vorbereitungen zu ihrem Abschlussstück. Es gibt bereits einen Arbeitstitel, erste gemeinsame Szenen wurden angelegt und die Gruppen sind in regem Austausch über Spielformen, Bühnenbild, Kostüme, Musik, Texte, Choreografien und Zirkustechniken. 

Um Euch einen besseren Eindruck zu vermitteln, wie die Weiterbildungsteilnehmenden ihr erstes Jahr im LATIBUL erleben, könnt ihr hier Eindrücke von beiden Weiterbildungsgruppen lesen: 
 

Eric aus der Weiterbildung Zirkuspädagogik (ZP 23.2_G)

Was ist das LATIBUL für Dich?
Für mich ist das LATIBUL ein Rückzugsort. Egal, was in meinem Leben auch gerade schwierig ist, sobald ich die Zelte des LATIBUL sehe, bin ich in einer ganz anderen Welt und die Sorgen des Alltags sind vergessen. Das LATIBUL ist für mich ein Ort des Lernens und Erlebens, an dem ich immer freundliche Gesichter sehe und mich wohl fühle.

Was hat sich bisher in Deinem Leben durch die Weiterbildung verändert?

Ich bin neu nach Köln gezogen und habe durch die Weiterbildung viele tolle Menschen kennengelernt - neue Freundschaften inklusive! Ich bin deutlich mutiger geworden. Im Laufe der Weiterbildung hatte ich oft die Chance, neue Dinge auszuprobieren und meine Grenzen auszutesten. Dabei bin ich nicht selten auch ganz schön über meinen Schatten gesprungen.

Was möchtest Du mit der Weiterbildung erreichen?

Ich möchte mich gerne beruflich weiterentwickeln und als Zirkuspädagoge arbeiten. Und die Weiterbildung gibt mir das nötige Handwerkszeug und die Professionalität, die mir dabei wichtig ist.

Für wen lohnt sich die Weiterbildung im LATIBUL?

Diese Weiterbildung lohnt sich in meinen Augen für alle, die Spaß am Umgang mit Menschen haben und den Wert des Zirkus in der Arbeit mit Menschen sehen. Wenn Du Interesse daran hast, Dich im Zirkus zu erproben und Dein Wissen an andere weitergeben möchtest, bist Du hier richtig.

Was sind Deine magischen Momente in der Weiterbildung?

Mein erster Stelzen-'Spaziergang', bei dem wir in einer großen Gruppe Stelzenläufer*innen am Rhein entlang gelaufen sind. Und mein Praktikum in einem Zirkuskurs, bei dem ich in einer wunderbaren Kursgruppe meine Trainer-Erfahrungen sammeln konnte.


Vanessa aus der Weiterbildung Theaterpädagogik (TP 23.2)

Was ist das LATIBUL für Dich?

Das LATIBUL ist für mich ein kreativer Begegnungs- und Entwicklungsort. Ich bin immer wieder eingeladen, mich auszuprobieren und Neues zu erleben. Das LATIBUL steht für mich aber vor allem für eins: für die Freude am Spiel(en).

Was hat sich bisher in Deinem Leben durch die Weiterbildung verändert? 

Vieles! Ich fühle mich noch wohler hier in Köln, weil ich einen Raum für Kreatives habe und mich mit den Menschen so verbunden fühle. Darüber hinaus öffnet die Ausbildung mir eine Tür, um soziale Arbeit mit Theater zu verbinden.

Was möchtest Du mit der Weiterbildung erreichen?

Ich würde mich freuen, wenn ich einen Teil meines Lebensunterhalts kreativ in Bewegung mit Gruppen verbringen könnte. 

Für wen lohnt sich die Weiterbildung im LATIBUL?

Alle, die Lust haben sich zu entwickeln und zu spielen. Ich hatte auch keine große Vorerfahrung oder war unheimlich scharf darauf, auf einer Bühne zu stehen. Es macht aber einfach riesen Freude!

Was sind Deine magischen Momente in der Weiterbildung?

Es gibt so viele: die verschiedenen Impulse der wunderbaren Dozierenden, die vielen Gestaltungsmöglichkeiten, aber vor allem das gemeinsame Erleben in der Gruppe! 
 

Weitere Informationen zum transdisziplinären Schwerpunkt, Infoterminen und den einzelnen Weiterbildungen findet Ihr hier.